cs en de

Einzelfahrkarten

1. Einleitende Bestimmungen

Den E-Shop finden Sie an der Internetadresse jizdenkagw.cz

Für den Kauf und die Benutzung der GW-Fahrkarte, die im E-Shop jízdenkagw (nachfolgend nur E-Shop genannt) oder am Schalter des E-Shops des Bahnunternehmens (nachfolgend nur Schalter genannt) oder des Vertragshändlers des Bahnunternehmens erworben wurde, gelten die Geschäftsbedingungen. Diese Geschäftsbedingungen finden Sie im E-Shop unter „Geschäftsbedingungen“. Der nachfolgende Text umfasst einen kurzen Überblick dieser Geschäftsbedingungen.

2. Gültigkeit und Benutzung der Fahrkarten

Die Einzelfahrkarte ist eine Fahrkarte für eine einzelne Fahrt - Hinfahrt oder Rückfahrt.

Die Einzelfahrkarte gilt für eine Fahrt ab der Station, die unter „AB“ oder „VON“ angeführt ist, bis in die Station, die unter „BIS“ oder „NACH“ angeführt ist.

Die Rückfahrkarte gilt für eine Fahrt „HIN“ (Richtung „Von - Nach“) und eine Fahrt „ZURÜCK“ (Richtung „Nach - Von“).

Der Reisende kann auch in einer näheren Station zur Zielstation einsteigen, falls diese Station auf der Strecke liegt, für welche die Fahrkarte gilt. Die Einzelfahrkarte kann auch als Gruppenkarte (min. 15 Personen) herausgegeben werden.

Nach dem Einsteigen in den Zug muss die Fahrkarte entwertet werden (durch das Einlesen des 2D-Codes markiert). Eine nicht entwertete Fahrkarte ist UNGÜLTIG!

Einzelfahrkarte und Gruppeneinzelfahrkarte

  • Die Fahrt muss am ersten Tag der Gültigkeit der Fahrkarte begonnen und spätestens vor Ende der Gültigkeit beendet werden, d. h. bis 23:59 Uhr (inklusive) des nachfolgenden Tages.
  • Rückfahrkarte und Gruppenrückfahrkarte

  • Die Fahrt muss am ersten Tag der Gültigkeit der Fahrkarte HIN begonnen und spätestens am zweiten der Gültigkeit ZURÜCK angetreten werden.
  • Unterbrechung der Fahrt

  • Bei Fahrkarten bis zur Entfernung von 100 km (bei Rückfahrkarten 100 km in eine Richtung) ist die Unterbrechung der Fahrt nicht gestattet. Nach dem Zurücklegen von mehr als 100 km ist die Unterbrechung der Fahrt ohne Formalitäten möglich, wobei die Gültigkeitsdauer der Fahrkarte nicht verlängert wird. Bei Fahrkarten, die für den Besuch von Kindern in Heilstätten dienen, ist die Unterbrechung der Fahrt überhaupt nicht gestattet, mit Ausnahme der Situation, in welcher es der Zustand des Kindes verlangt, das mit dem Elternteil reist.
  • 3. Einzelfahrkarten im E-Shop kaufen

    Die aktuelle Übersicht der verschiedenen Arten von Einzelfahrkarten, die im E-Shop angeboten werden, finden Sie unter „Einzelfahrkarten“.

    Eine Einzelfahrkarte, sog. GW-Fahrkarte, im E-Shop kann sowohl ein registrierter als auch ein nicht registrierter Reisender kaufen.

    Eine im E-Shop gekaufte Einzel- GW-Fahrkarte ist nicht übertragbar. Die GW-Fahrkarte kann im E-Shop für einen oder mehrere Reisende gleichzeitig gekauft werden.

    Der Reisende sucht sich zunächst die konkrete Zugverbindung heraus und legt dann im Bestellformular den entsprechenden Fahrpreis gemäß den Ansprüchen des Reisenden fest, wobei die GW-Fahrkarte (der Fahrausweis) auch mehrere Arten von Fahrpreisen, inklusive Zusatzleistungen, wie z.B. Fahrrad, Hund, Gepäck usw., umfassen und gleichzeitig für einen oder mehrere Reisende bestimmt sein kann (unter Arten von Fahrpreisen weiter zu „Einzelfahrkarten“ und unter Posten weiter zu „Sonstiges (Fahrrad usw.)“), können höchstens 5 Arten von Fahrpreisen und Posten miteinander kombiniert, ausgewählt und in den Warenkorb gelegt werden, wobei die Personenzahl und Postenzahl nicht beschränkt sind. Falls mehr als 5 Arten von Fahrpreisen und Posten gewünscht werden, muss der Einkauf auf zwei oder mehrere GW-Fahrkarten aufgeteilt werden.). Zum Schluss werden der Vor- und Nachname sowie die E-Mail-Adresse des Reisenden eingegeben, an welche nach erfolgter Zahlung die Fahrkarte gesendet wird. Wird der Einkauf von einem angemeldeten (registrierten) Reisenden durchgeführt, sind die Felder E-Mail, Vor- und Nachname mit den Daten des registrierten Reisenden vorausgefüllt, wobei der Reisende seine Daten beim Einkauf ändern kann. Zusammen mit dem Absenden der Fahrkarte erteilt der Reisende seine Zustimmung zu den Geschäftsbedingungen und nimmt dann über das ČSOB Paygate die Zahlung vor. Nach der Eingabe und dem Absenden der Zahlungsangaben empfehlen wir, auf das Ergebnis der Verarbeitung zu warten. Die in der gesendeten Bestellung angeführten Daten werden vom Bahnunternehmen als korrekt erachtet.

    Nach erfolgter Zahlung wird dem Reisenden die GW-Fahrkarte im PDF-Format und gleichzeitig im PNG-Format an die E-Mail-Adresse gesendet, wobei beide Formate einen einzigartigen 2D-Code enthalten, der als Schutzmarke dient. Das Bahnunternehmen übernimmt keine Haftung für das Zustellen an die eingegebene elektronische Adresse des Reisenden, da ihre Funktionsfähigkeit ganz in der Zuständigkeit des Reisenden liegt. Falls mit einer GW-Fahrkarte mehrere Fahrgäste reisen, dann wird auf der Fahrkarte nur der Vor- und Nachname eines Reisenden angeführt, der die GW-Fahrkarte unbedingt bei sich tragen und vorzeigen muss. Dieser Reisende ist verpflichtet, bei der Fahrkarten-Kontrolle auch einen Lichtbildausweis mit seinem Vor- und Nachnamen vorzulegen, die mit dem Vor- und Nachnamen auf der GW-Fahrkarte übereinstimmen müssen, da andernfalls die GW-Fahrkarte ungültig ist. Alle Reisenden, die mit dieser einen GW-Fahrkarte abgefertigt wurden, werden als Reisende ohne gültigen Fahrausweis erachtet und bezahlen den Fahrpreis, auf welchen sie laut der Vertraglichen Beförderungsbedingungen (VBB) Anspruch haben.

    Die Einzel- GW-Fahrkarte kann laut VBB im Zug zur Entwertung und zur Kontrolle vorgelegt werden, und zwar wie folgt:

    • als PNG-Datei (mit 2D-Code) auf dem Display eines mobilen Gerätes, bzw. auch als PDF-Datei (mit 2D-Code) auf dem Display eines mobilen Gerätes, oder
    • als ausgedruckte PDF- bzw. PNG-Datei in Papierform, im A4-Format.

    In allen Fällen muss der Reisende bei der Fahrkarten-Kontrolle im Zug des Bahnunternehmens seinen Lichtbildausweis vorlegen, zu welchem die GW-Fahrkarte ausgestellt wurde. Die eventuelle PDF-Datei mit dem Fahrausweis, bzw. die PNG-Datei mit dem 2D-Code, muss der Reisende so speichern, damit diese bei der Fahrkarten-Kontrolle im Zug sofort angezeigt wird und die Anzeige nicht vom Netzempfang, Mobile-Daten-Empfang oder von der Kapazität des Akkus abhängig ist. Sollte das Gerät nicht einsatzbereit sein, muss der Reisende im Zug den Fahrpreis bezahlen, auf den er laut VBB Anspruch hat.

    Sonderfahrkarten

    Die aktuelle Übersicht der verschiedenen Arten von Sonderfahrkarten, die im E-Shop angeboten werden, finden Sie unter „Sonderfahrkarten“.

    Die Tages-GW-Fahrkarte ermöglicht:

  • das Reisen mit dem Zug im gesamten Netz der Böhmerwalder Bahnlinien auf den regionalen Verbindungen: České Budějovice – Černý Kříž, Číčenice – Nové Údolí und Strakonice – Volary (weitere Info finden Sie in den VBB),
  • die GW-Tageskarte ist den ganzen Tag bis Mitternacht gültig,
  • uneingeschränkte Anzahl von Fahrten und Zugverbindungen, inklusive eines Fahrrades und dazu höchstens eines Reisegepäcks und höchstens eines Hundes,
  • Einstieg und Ausstieg jederzeit und an jeder Station im Rahmen der Böhmwalder Linien (Šumavské linky),
  • eine im E-Shop gekaufte Tageskarte ist nicht übertragbar,
  • die GW-Tageskarte kann im E-Shop sowohl ein registrierter, als auch nicht registrierter Reisender kaufen.
  • Einkauf und Benutzung der Tages- GW-Fahrkarte ist ähnlich wie bei einer Einzelfahrkarte. Tageskarten finden Sie unter „Sonderkarten“. Zu einer Tageskarte können in den Warenkorb keine anderen Posten aus der Rubrik „Einzelfahrkarten“ oder „Sonstiges (Fahrrad usw.)“ eingelegt (hinzugefügt) werden (Bestandteil der Tageskarte sind auch die Posten Fahrrad, Hund, Reisegepäck und zwar jeweils in der Anzahl von 1 Stück). Die GW-Fahrkarte wird dem Reisenden im PDF-Format sowie gleichzeitig im PNG-Format an die beim Einkauf oder bei der Registrierung eingegebene E-Mail-Adresse gesendet. Beide Formate enthalten einen einzigartigen 2D-Code, der als Schutzmarke dient.

    Zeitfahrkarten

    1. Einleitende Bestimmungen

    Den E-Shop finden Sie an der Internetadresse jizdenkagw.cz

    Für den Kauf und die Benutzung der GW-Fahrkarte, die im E-Shop jízdenkagw (nachfolgend nur E-Shop genannt) oder am Schalter des E-Shops des Bahnunternehmens (nachfolgend nur Schalter genannt) oder des Vertragshändlers des Bahnunternehmens erworben wurde, gelten die Geschäftsbedingungen. Diese Geschäftsbedingungen finden Sie im E-Shop unter „Geschäftsbedingungen“. Der nachfolgende Text umfasst einen kurzen Überblick dieser Geschäftsbedingungen.

    2. Gültigkeit und Benutzung der Fahrkarten

    Eine Zeitfahrkarte ist für wiederholte Zugreisen in dem Streckenabschnitt bestimmt, in welchem diese gültig ist, und zwar für die Dauer des gewählten Zeitabschnitts - die Anzahl der einzelnen Zugfahrten ist in diesem Zeitraum nicht eingeschränkt.

    Zeitfahrkarten - 7-Tage-Fahrkarte, 30-Tage-Fahrkarte, 90-Tage-Fahrkarte, Jahresfahrkarte:

  • Ist gültig ab dem Beginn des gewählten Zeitraums ab 0:00 Uhr des ersten Tages der Gültigkeit bis 23:59 Uhr (inklusive) des letzten Tages der Gültigkeit für die gewählte Variante „VON“ oder „AB“ in die Station, die im Feld „NACH“ oder „BIS“ angeführt ist.
  • Der Reisende kann aus dem Angebot der einzelnen Arten von Zeitfahrkarten im E-Shop unter „Zeitfahrkarten“ auswählen.
  • Die GW-Jahreskarte ermöglicht das Reisen mit dem Zug im gesamten Netz der Böhmerwalder Bahnlinien auf den regionalen Verbindungen: České Budějovice – Černý Kříž, Číčenice – Nové Údolí und Strakonice – Volary ohne Einschränkungen; weitere Info finden Sie in den Vertrags- und Beförderungsbedingungen (VBB).
  • Ein Reisender mit einer gültigen Zeitfahrkarte darf im Zug des Bahnunternehmens kostenlos einen Hund mitführen, wobei er die Bedingungen für die Beförderung von Tieren laut VBB einhalten muss.

    Unterbrechung der Fahrt

    Die Unterbrechung der Fahrt ist während der Gültigkeitsdauer der Fahrkarte immer ohne Formalitäten möglich, wobei die Gültigkeit der Fahrkarte nicht verlängert wird.

    3. Zeitfahrkarten und kontaktlose Zahlkarte (nachfolgend kurz Karte genannt)

    Für das Pendeln in die Schule, in die Arbeit usw. bietet das Bahnunternehmen den Reisenden Zeitfahrkarten zu günstigeren Preisen an.

    Beim Reisen mit einer Zeitfahrkarte ist nicht ausschlaggebend, wie oft man reist, ob man nur in eine Richtung oder hin und zurück oder ob man nur auf einem Abschnitt der vorbezahlten Bahnstrecke reist. Mit einer Zeitfahrkarte kann man beliebig oft und wiederholt reisen. Die Bedingungen für die Zeitfahrkarten sind in den VBB angeführt. Die Kundenfreundlichkeit einer Zeitfahrkarte wird auch durch die Art des Erwerbs sowie der Benutzung abgerundet.

    Für Zeitfahrkarten verwendet der E-Shop einen universellen Träger oder auch Identifikator, und zwar eine kontaktlose Zahlkarte (nachfolgend kurz Karte genannt). Der Reisende kann als Träger für die Zeitfahrkarte seine eigene kontaktlose Zahlkarte (Debitkarte oder Kreditkarte) verwenden oder sich eine kontaktlose Prepaid-Zahlkarte beschaffen. Die kontaktlose Zahlkarte, die als Träger für die Zeitfahrkarte dient, kann von einer beliebigen Bank ausgestellt werden. Die Karte dient nur als Identifikator der Zeitfahrkarte. Auf die Karte können Informationen weder hochgeladen noch sonst übertragen werden, da die Zeitfahrkarte zur Karte nur in ihrer virtuellen Form zugeordnet ist.

    4. Kontaktlose Prepaid-Zahlkarte (nachfolgend kurz Karte genannt)

    Die Prepaid-Zahlkarte ist der ideale Träger für Zeitfahrkarten insbesondere für Kinder, Schüler, Studenten und weitere Reisende, die keine übliche Zahlkarte als Träger für ihre Zeitfahrkarte verwenden möchten.

    Im E-Shop werden in Zusammenarbeit mit unserem Partner, der Aktiengesellschaft Československá obchodní banka, a.s. (ČSOB), ausgesuchte Arten von Prepaid-Karten angeboten, wie z.B. Chytrá klíčenka (Smarter Schlüsselanhänger), Dobrá karta COOP (Gute Karte COOP) oder COOL karta (COOL Karte). Das aktuelle Angebot an Prepaid-Karten finden registrierte Reisende im E-Shop unter „Karten verwalten“.

    Zu den Hauptvorteilen der Prepaid-Karte gehören insbesondere:

    • Die Karte ist anonym, an kein Bankkonto gebunden und kann ohne Vertragsunterzeichnung sowie ohne persönlichen Termin in einer Bank besorgt werden.
    • Man kommt nie ins Minus, da man nur das Guthaben verbrauchen kann, das auf die Karte aufgeladen wurde, d. h. die Karte ist bei Verlust oder Entwendung sehr sicher.
    • Da es sich um eine Mastercard Zahlkarte handelt, kann man damit überall dort bezahlen, wo es mit einer Zahlkarte möglich ist, sowie vom Geldautomaten abheben usw.
    • Der Kartenbesitzer behält immer den Überblick über alle realisierten Transaktionen. Alle Zahlungen werden auf dem Portal oder in der Mobile App angezeigt, und nach jeder Zahlung wird eine Info-SMS an die eingegebene Telefonnummer gesendet (die perfekte elektronische Geldbörse für Kinder).
    • Weitere Informationen zu den Prepaid-Karten erhalten Sie auf den Internetseiten der einzelnen Karten-Anbieter:

    5. Bestellung und Aktivierung der Prepaid-Karte im E-Shop

    Die Bestellung und Aktivierung der Prepaid-Karte kann nur ein registrierter Reisender durchführen. Zuerst meldet er sich in seinem Benutzerkonto mit seiner E-Mail-Adresse und Telefonnummer an. In der Rubrik „Karten verwalten“ wählt er aus dem Angebot die gewünschte Prepaid-Karte aus, gibt die Art der Zustellung sowie Zustelladresse ein und nimmt die Bezahlung über das Paygate von ČSOB vor. Nach Erhalt der Karte aktiviert er diese entsprechend der jeweiligen Dokumentation zur Karte. Die Prepaid-Karte wird mittels SMS oder Registrierung auf dem Internetportal der Karte (je nach Kartentyp) aktiviert. Die Aktivierung ist nach dem Erhalt einer SMS mit der PIN zur Karte abgeschlossen. Nach der Aktivierung der Karte wird die Karte noch im E-Shop registriert.

    6. Karte im E-Shop registrieren

    Vor dem Kauf der Zeitfahrkarte muss der Reisende zunächst die Karte registrieren. Zuerst meldet er sich in seinem Benutzerkonto mit seiner E-Mail-Adresse und Telefonnummer an. Dann kann er zu diesem Konto die Karte registrieren. Zu einem Benutzerkonto können mehrere Karten registriert werden.

    Die Registrierung der Karte wird in der Rubrik „Karten verwalten“ vorgenommen:

  • durch das Ausfüllen des Vornamens und Nachnamens des Reisenden,
  • durch die Wahl des Fahrpreises, der zur Karte erforderlich und dieser zugeordnet ist (die Inanspruchnahme eines Rabattes, Sonderfahrpreise oder vergünstigte Fahrpreise sind bei den einzelnen Fahrkartenarten beschrieben),
  • je nach der gewählten Art des Fahrpreises (bei Reisenden mit Anspruch auf Rabatt) durch das Ausfüllen eventueller weitere Daten, wie z.B. Geburtsdatum, Ablaufdatum des Ausweises für die Gewährung eines Rabattes, Hochladen eines Fotos usw.,
  • durch die Vornahme einer registrierenden Transaktion über das sichere Paygate von ČSOB. Nach dem Ausfüllen der erforderlichen Angaben zur Karte und dem Drücken der Taste „Bezahlen“, generiert das Paygate von ČSOB das sog. Token der Karte des Reisenden (der Betrag von 1,- CZK ist eine rein fiktive Transaktion zum Zweck des Generierens des Tokens der Karte und wird von der Karte nicht abgebucht). Dieser vom E-Shop verwendete Token ist der Identifikator (die Angabe), mittels welchem die Karte und die Zeitfahrkarte miteinander verknüpft werden. Im E-Shop des Bahnunternehmens werden keine Zahlungsangaben zu den einzelnen Karten verarbeitet oder gespeichert, da diese nur in der sicheren Umgebung des Paygates von ČSOB verarbeitet werden. Die Registrierung der Karte im E-Shop wird im Falle einer ungültigen Tokenisierung der Karte nicht durchgeführt. In so einem Fall erfüllt die Karte nicht die Bedingungen der Tokenisierung (sie ist zum Beispiel ungültig, blockiert usw.).
  • Nach erfolgreicher Registrierung wird in der Rubrik „Karten verwalten“ das Profil der registrierten Karte angezeigt.
  • Zum Benutzerkonto kann der Reisende mehrere Karten registrieren. Der registrierte Reisende kann nicht nur für sich Karten registrieren und verwalten sowie Zeitfahrkarten kaufen, sondern auch für andere Reisende, zu denen er eine nachweisliche Beziehung hat und für welche er berechtigt ist, zu handeln (z.B. Eltern für ihre Kinder u.Ä.). Der registrierte Reisende muss auf der Grundlage entsprechender Dokumente die Korrektheit der personenbezogenen Daten zur Karte, die er für einen anderen Reisenden verwaltet, auf ähnliche Weise nachweisen können, wie beim Nachweisen seiner eigenen personenbezogenen Daten. Der Reisende nimmt zur Kenntnis, dass er selbst die Verantwortung für die Risiken trägt, denen er sich mit diesem Schritt seitens eines anderen oder anderer Benutzer der Karte aussetzt.

    7. Zeitfahrkarten im E-Shop kaufen

    Eine Zeitfahrkarte kann sofort nach der Registrierung gekauft werden. Die aktuelle Übersicht der verschiedenen Arten von Sonderfahrkarten, die im E-Shop angeboten werden, finden Sie unter „Zeitfahrkarten“. Die GW-Zeitfahrkarte, die im E-Shop zur Karte des Reisenden gekauft wurde, ist nicht übertragbar. Die GW-Zeitfahrkarte kann im E-Shop sowohl ein registrierter als auch ein nicht registrierter Reisender kaufen. Zuerst meldet er sich in seinem Benutzerkonto mit seiner E-Mail-Adresse und dem Passwort an. Er sucht die konkrete Zugverbindung heraus und wählt dann im Bestellformular die Art des Fahrpreises je nach Anspruch des Reisenden. Er wählt die Karte aus, welche er der GW-Zeitfahrkarte zuordnet. Dann nimmt er die Zahlung über das Paygate von ČSOB vor.

    Die GW-Zeitfahrkarte muss im Zug laut VBB immer zusammen mit dem Träger, der Karte, zur Kontrolle vorgelegt werden. Bei der Fahrkarten-Kontrolle im Zug muss der Reisende seine Identität durch das Vorzeigen des Lichtbildausweises nachweisen, zu welchem die GW-Zeitfahrkarte ausgestellt wurde.

    Die Zeitfahrkarten in der Kategorie „Sonderfahrpreise und vergünstigte Fahrpreise“, und zwar Schüler 6 - 14 Jahre sowie Student 15 - 25 Jahre, können sofort nach der Registrierung der Karte gekauft werden. Der Reisende ist in diesem Fall verpflichtet, innerhalb von 21 Tagen ab dem Tag der Registrierung der Karte mit der angeführten Art des Fahrpreises, am Schalter des Bahnunternehmens oder auf eine andere Art laut VBB den Anspruch auf den Rabatt zu prüfen und nachzuweisen. Diese Frist zur Prüfung des Anspruchs auf den Rabatt wird im Falle der Registrierung der Karte bis 31. Januar 2018 auf 42 Tage verlängert. Falls der Anspruch auf den Rabatt nicht überprüft wird, dann werden die Aktivierung der Karte und die Gültigkeit der zu dieser Karte zugeordneten Fahrkarten nach Ablauf dieser Frist gestoppt, und zwar bis zum Zeitpunkt des Nachweisens dieses Anspruchs auf Rabatt auf die vorab angeführte Weise.

    Kontaktlose Zahlkarten

    Eine Vielzahl tschechischer Städte sowie Transportunternehmen nutzen kontaktlose Zahlkarten von Visa oder Mastercard für die Abfertigung von Reisenden. GW Train Regio unterstützt als Bahnunternehmen diese Art der Abfertigung und ermöglicht dadurch Reisenden alle Vorteile zu nutzen, die diese Art der Abfertigung und Beschaffung von Fahrkarten ermöglicht.

    Alle Inhaber von kontaktlosen Visa- und Mastercard-Karten können Zeitfahrkarten kaufen, ungeachtet dessen, welche Bank die Karte herausgegeben hat und ob es sich um eine Debit-, Kredit oder Prepaid-Karte handelt.


    1. Zeitfahrkarten und kontaktlose Zahlkarte
    2. Kontaktlose Prepaid-Zahlkarte
      1. Smarter Schlüsselanhänger (tsch. Chytrá klíčenka)
      2. Gute Karte COOP (tsch. Dobrá karta COOP)
      3. COOL Karte (tsch. COOL karta)
    3. Prepaid-Zahlkarte im E-Shop kaufen
    4. Karte registrieren
    5. Zeitfahrkarten
    6. Transaktionslimits der Prepaid-Zahlkarten

    1. Zeitfahrkarten und kontaktlose Zahlkarte (nachfolgend kurz Karte genannt)

    Für das Pendeln in die Schule, in die Arbeit usw. bietet das Bahnunternehmen den Reisenden Zeitfahrkarten zu günstigeren Preisen an.

    Beim Reisen mit einer Zeitfahrkarte ist nicht ausschlaggebend, wie oft man reist, ob man nur in eine Richtung oder hin und zurück oder ob man nur auf einem Abschnitt der vorbezahlten Bahnstrecke reist. Mit einer Zeitfahrkarte kann man beliebig oft und wiederholt reisen. Die Bedingungen für die Zeitfahrkarten sind in den VBB angeführt. Die Kundenfreundlichkeit einer Zeitfahrkarte wird auch durch die Art des Erwerbs sowie der Benutzung abgerundet.

    Für Zeitfahrkarten verwendet der E-Shop einen universellen Träger oder auch Identifikator, und zwar eine kontaktlose Zahlkarte (nachfolgend kurz Karte genannt). Der Reisende kann als Träger für die Zeitfahrkarte seine eigene kontaktlose Zahlkarte (Debitkarte oder Kreditkarte) verwenden oder sich eine kontaktlose Prepaid-Zahlkarte beschaffen. Die kontaktlose Zahlkarte, die als Träger für die Zeitfahrkarte dient, kann von einer beliebigen Bank ausgestellt werden. Die Karte dient nur als Identifikator der Zeitfahrkarte. Auf die Karte können Informationen weder hochgeladen noch sonst übertragen werden, da die Zeitfahrkarte zur Karte nur in ihrer virtuellen Form zugeordnet ist.

    2. Kontaktlose Prepaid-Zahlkarte (nachfolgend kurz Karte genannt)

    Die Prepaid-Zahlkarte ist der ideale Träger für Zeitfahrkarten insbesondere für Kinder, Schüler, Studenten und weitere Reisende, die keine übliche Zahlkarte als Träger für ihre Zeitfahrkarte verwenden möchten.

    Im E-Shop werden in Zusammenarbeit mit unserem Partner, der Aktiengesellschaft Československá obchodní banka, a.s. (ČSOB), ausgesuchte Arten von Prepaid-Karten angeboten, wie z.B. Chytrá klíčenka (Smarter Schlüsselanhänger), Dobrá karta COOP (Gute Karte COOP) oder COOL karta COOL Karte). Das aktuelle Angebot an Prepaid-Karten finden registrierte Reisende im E-Shop unter „Karten verwalten“.

    Zu den Hauptvorteilen der Prepaid-Karte gehören insbesondere:

  • Die Karte ist anonym, an kein Bankkonto gebunden und kann ohne Vertragsunterzeichnung sowie ohne persönlichen Termin in einer Bank besorgt werden.
  • Man kommt nie ins Minus, da man nur das Guthaben verbrauchen kann, das auf die Karte aufgeladen wurde, d. h. die Karte ist bei Verlust oder Entwendung sehr sicher.
  • Da es sich um eine Mastercard Zahlkarte handelt, kann man damit überall dort bezahlen, wo es mit einer Zahlkarte möglich ist, sowie vom Geldautomaten abheben usw.
  • Der Kartenbesitzer behält immer den Überblick über alle realisierten Transaktionen. Alle Zahlungen werden auf dem Portal oder in der Mobile App angezeigt, und nach jeder Zahlung wird eine Info-SMS an die eingegebene Telefonnummer gesendet (die perfekte elektronische Geldbörse für Kinder).
  • Weitere Informationen zu den Prepaid-Karten erhalten Sie auf den Internetseiten der einzelnen Karten-Anbieter:
  • 2.1. Smarter Schlüsselanhänger (tsch. Chytrá klíčenka) - Karte für die junge Generation (Karte für Kinder und ihre Eltern)

    Der Smarte Schlüsselanhänger ist ein kontaktloser Sticker, der zum Bezahlen dient und zum Beispiel auf das Mobiltelefon oder einen zusätzlichen Anhänger geklebt werden kann und dann am Schlüsselbund getragen wird.

    Warum Kinder zum Bezahlen den Smarten Schlüsselanhänger benutzen sollten?

    Kontaktloses Bezahlen gehört in der Tschechischen Republik zur Selbstverständlichkeit. Immer häufiger werden zum Bezahlen Karten, Schlüsselanhänger oder Mobiltelefone verwendet. Die Zahl der Geschäfte, in denen kontaktlos bezahlt werden kann, wächst. Die junge Generation sollte so früh wie möglich lernen, wie man kontaktlose Transaktionen durchführt. Kontaktloses Bezahlen ist praktisch, bequem und sicher. Außerdem ist es hygienischer, da auf den Banknoten viele Krankheitserreger sind.

    Können mit dem Smarten Schlüsselanhänger auch schon Schüler der ersten Schulstufe bezahlten?

    Ja. Der Smarte Schlüsselanhänger und die Prepaid-Zahlkarte ohne Bankkonto können auch Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren verwenden. Sobald Eltern ihre Kinder als reif genug erachten, um den Smarten Schlüsselanhänger als Prepaid-Zahlkarte zu nutzen und damit ihre Einkäufe zu bezahlen, können sie die Karte aktivieren und dem Kind zur Benutzung übergeben. Kinder kommen meist sehr gut mit technologischen Neuheiten klar.

    Der Smarte Schlüsselanhänger ist vielseitig einsetzbar und kann als Taschengeld dienen

    Mit dem Schlüsselanhänger können Kinder Schulausgaben bezahlen, eine Fahrkarte oder Zwischenmahlzeit kaufen und diesen als Taschengeld benutzen, ohne Bargeld mit sich führen zu müssen. So beugt man der Gefahr des Verlustes, der Entwendung oder des Missbrauchs von Geld vor. Kontaktloses Bezahlen spart Zeit und Kosten, ist sicher und sehr modern. Jugendliche sollten mit elektronischen Finanzen umgehen lernen. Die Historie der mit dem Schlüsselanhänger getätigten Transaktionen ist online einsehbar, wobei der Inhaber auch mittels SMS über getätigte Zahlungen informiert wird. Kinder lernen so, Verantwortung zu übernehmen sowie Finanzwissen praktisch umzusetzen - alles unter Aufsicht der Eltern.

    chytraklicenka.cz

    2.2. Gute Karte COOP (tsch. Dobrá karta COOP)

    Die sog. Gute Karte ist eine Mastercard Prepaid-Zahlkarte, mit welcher Sie sicher und anonym im Internet sowie in allen Geschäften bezahlen können, die über ein Zahlungsterminal verfügen. Außerdem können Sie in allen Supermärkten der Marke COOP Guthaben aufladen und dadurch zusätzliche Vorteile im Rahmen des COOP-Treueprogramms erhalten. Dank der Karte sammeln Sie viel mehr Punkte, die Sie nachfolgend in allen teilnehmenden COOP-Filialen einlösen können.

    dobrakartacoop.cz/predplacena-dobra-karta

    2.3. COOL Karte (tsch. COOL karta)

    Die COOL Karte ist eine standardmäßige Prepaid-Zahlkarte von Mastercard, die für Kinder und ihre Eltern bestimmt ist. Eltern überweisen das Taschengeld direkt auf die Karte, wodurch sie immer den Überblick über die Ausgaben behalten. Bringen Sie Ihren Kindern den Umgang mit Geld und das Sparen bei. Überweisen Sie ihnen nur genau den Betrag, den sie wirklich brauchen und behalten Sie dank der SMS-Nachrichten immer den Überblick darüber, wozu das Geld ausgegeben wird.

    Außerdem gibt es zur COOL Karte auch eine Mobile App für Android, Apple iOS oder Windows Phone.

    Die COOL Karte erhalten Sie in den Niederlassungen der ČSOB Bank oder online unter:

    coolkarta.cz/ck

    3. Bestellung und Aktivierung der Prepaid-Karte im E-Shop

    Die Bestellung und Aktivierung der Prepaid-Karte kann nur ein registrierter Reisender durchführen. Zuerst meldet er sich in seinem Benutzerkonto mit seiner E-Mail-Adresse und dem Passwort an. In der Rubrik „Karten verwalten“ wählt er aus dem Angebot die gewünschte Prepaid-Karte aus, gibt die Art der Zustellung sowie Zustelladresse ein und nimmt die Bezahlung über das Paygate von ČSOB vor. Nach Erhalt der Karte aktiviert er diese entsprechend der jeweiligen Dokumentation zur Karte. Die Prepaid-Karte wird mittels SMS oder Registrierung auf dem Internetportal der Karte (je nach Kartentyp) aktiviert. Die Aktivierung ist nach dem Erhalt einer SMS mit der PIN zur Karte abgeschlossen. Nach der Aktivierung der Karte wird die Karte noch im E-Shop registriert.

    4. Karte im E-Shop registrieren

    Vor dem Kauf der Zeitfahrkarte muss der Reisende zunächst die Karte registrieren. Zuerst meldet er sich in seinem Benutzerkonto mit seiner E-Mail-Adresse und dem Passwort an. Dann kann er zu diesem Konto die Karte registrieren. Zu einem Benutzerkonto können mehrere Karten registriert werden.

    Die Registrierung der Karte wird in der Rubrik „Karten verwalten“ vorgenommen:

  • durch das Ausfüllen des Vornamens und Nachnamens des Reisenden,
  • durch die Wahl des Fahrpreises, der zur Karte erforderlich und dieser zugeordnet ist (die Inanspruchnahme eines Rabattes, Sonderfahrpreise oder vergünstigte Fahrpreise sind bei den einzelnen Fahrkartenarten beschrieben),
  • je nach der gewählten Art des Fahrpreises (bei Reisenden mit Anspruch auf Rabatt) durch das Ausfüllen eventueller weitere Daten, wie z.B. Geburtsdatum, Ablaufdatum des Ausweises für die Gewährung eines Rabattes, Hochladen eines Fotos usw.,
  • durch die Vornahme einer registrierenden Transaktion über das sichere Paygate von ČSOB. Nach dem Ausfüllen der erforderlichen Angaben zur Karte und dem Drücken der Taste „Bezahlen“, generiert das Paygate von ČSOB das sog. Token der Karte des Reisenden (der Betrag von 1,- CZK ist eine rein fiktive Transaktion zum Zweck des Generierens des Tokens der Karte und wird von der Karte nicht abgebucht). Dieser vom E-Shop verwendete Token ist der Identifikator (die Angabe), mittels welchem die Karte und die Zeitfahrkarte miteinander verknüpft werden. Im E-Shop des Bahnunternehmens werden keine Zahlungsangaben zu den einzelnen Karten verarbeitet oder gespeichert, da diese nur in der sicheren Umgebung des Paygates von ČSOB verarbeitet werden. Die Registrierung der Karte im E-Shop wird im Falle einer ungültigen Tokenisierung der Karte nicht durchgeführt. In so einem Fall erfüllt die Karte nicht die Bedingungen der Tokenisierung (sie ist zum Beispiel ungültig, blockiert usw.).
  • Nach erfolgreicher Registrierung wird in der Rubrik „Karten verwalten“ das Profil der registrierten Karte angezeigt.
  • Zum Benutzerkonto kann der Reisende mehrere Karten registrieren. Der registrierte Reisende kann nicht nur für sich Karten registrieren und verwalten sowie Zeitfahrkarten kaufen, sondern auch für andere Reisende, zu denen er eine nachweisliche Beziehung hat und für welche er berechtigt ist, zu handeln (z.B. Eltern für ihre Kinder u.Ä.). Der registrierte Reisende muss auf der Grundlage entsprechender Dokumente die Korrektheit der personenbezogenen Daten zur Karte, die er für einen anderen Reisenden verwaltet, auf ähnliche Weise nachweisen können, wie beim Nachweisen seiner eigenen personenbezogenen Daten. Der Reisende nimmt zur Kenntnis, dass er selbst die Verantwortung für die Risiken trägt, denen er sich mit diesem Schritt seitens eines anderen oder anderer Benutzer der Karte aussetzt.

    5. Zeitfahrkarten im E-Shop kaufen

    Eine Zeitfahrkarte kann sofort nach der Registrierung gekauft werden. Die aktuelle Übersicht der verschiedenen Arten von Sonderfahrkarten, die im E-Shop angeboten werden, finden Sie unter „Zeitfahrkarten“. Die GW-Zeitfahrkarte, die im E-Shop zur Karte des Reisenden gekauft wurde, ist nicht übertragbar. Die GW-Zeitfahrkarte kann im E-Shop sowohl ein registrierter als auch ein nicht registrierter Reisender kaufen. Zuerst meldet er sich in seinem Benutzerkonto mit seiner E-Mail-Adresse und dem Passwort an. Er sucht die konkrete Zugverbindung heraus und wählt dann im Bestellformular die Art des Fahrpreises je nach Anspruch des Reisenden. Er wählt die Karte aus, welche er der GW-Zeitfahrkarte zuordnet. Dann nimmt er die Zahlung über das Paygate von ČSOB vor.

    Die GW-Zeitfahrkarte muss im Zug laut VBB immer zusammen mit dem Träger, der Karte, zur Kontrolle vorgelegt werden. Bei der Fahrkarten-Kontrolle im Zug muss der Reisende seine Identität durch das Vorzeigen des Lichtbildausweises nachweisen, zu welchem die GW-Zeitfahrkarte ausgestellt wurde.

    Die Zeitfahrkarten in der Kategorie „Sonderfahrpreise und vergünstigte Fahrpreise“, und zwar Schüler 6 - 14 Jahre sowie Student 15 - 25 Jahre, können sofort nach der Registrierung der Karte gekauft werden. Der Reisende ist in diesem Fall verpflichtet, innerhalb von 21 Tagen ab dem Tag der Registrierung der Karte mit der angeführten Art des Fahrpreises, am Schalter des Bahnunternehmens oder auf eine andere Art laut VBB den Anspruch auf den Rabatt zu prüfen und nachzuweisen. Diese Frist zur Prüfung des Anspruchs auf den Rabatt wird im Falle der Registrierung der Karte bis 31. Januar 2018 auf 42 Tage verlängert. Falls der Anspruch auf den Rabatt nicht überprüft wird, dann werden die Aktivierung der Karte und die Gültigkeit der zu dieser Karte zugeordneten Fahrkarten nach Ablauf dieser Frist gestoppt, und zwar bis zum Zeitpunkt des Nachweisens dieses Anspruchs auf Rabatt auf die vorab angeführte Weise.

    6. Transaktionslimits der Prepaid-Zahlkarten

    Bei Prepaid-Zahlkarten (Karten) werden Transaktionslimits in Abhängigkeit vom Maß der Identifikation des Inhabers der Prepaid-Karte angewandt.

    Die nachfolgende Tabelle mit Limits führt für jedes ausgesuchte Produkt die Einschränkung für die Benutzung der Karte an, die vom Niveau der gewährten Informationen abhängt. Nach der Registrierung sind die Limits niedriger als nach der vollen Identifikation der Karte. Der Inhaber kann das Niveau der gewährten Informationen nur erhöhen, d. h. dass nach einer vollen Identifikation das Limit nicht mehr zurück auf das Niveau der Registrierung gesenkt werden kann.

    Smarter Schlüsselanhänger / Zahlungssticker von ČSOB

    Was wird dem Karten-Inhaber ermöglicht:Limit für das AufladenBezahlen beim Händler und im Internet / LimitsHöchster verfügbarer Betrag auf der KarteAbheben vom Geldautomaten (Rücktausch) / Limit
    Registrierung und Aktivierung online5 000 CZK pro Tag
    5 000 CZK pro Monat
    Ja
    5 000 CZK pro Monat
    nur in Tschechien
    5 000 CZKNein (1)
    Und zusätzlich die volle Identifikation beim Handelsnetz Partner (2)135 000 CZK pro TagJa
    250 000 CZK pro Monat
    250 000 CZKJa
    250 000 CZK pro Monat

    1) Rücktausch ist möglich bis 2 000 CZK für die gesamte Gültigkeitsdauer der Karte; 2) falls es von der Bank ČSOB genehmigt wird

    COOP Gute Karte

    Was wird dem Karten-Inhaber ermöglicht:Limit für das AufladenBezahlen beim Händler und im Internet / LimitsHöchster verfügbarer Betrag auf der KarteAbheben vom Geldautomaten (Rücktausch) / Limit
    … Aktivierung der Karte mittels SMS-Nachricht...Nur einmalig, maximal:
    3 500 CZK
    Jabis zu 3 500 CZKNein
    … und außerdem die Registrierung der Karte online... Wiederholt
    Maximal:
    5 000 CZK pro Tag
    5 000 CZK pro Monat
    Ja
    5 000 CZK pro Monat
    nur in Tschechien
    5 000 CZK Nein (1)
    … und außerdem müssen Sie in der Filiale der Tschechischen Post Ihre Identität nachweisenWiederholt
    135 000 CZK pro Tag
    Ja
    250 000 CZK pro Monat
    250 000 CZK250 000 CZK pro Monat

    1) Rücktausch ist möglich bis 5 000 CZK für die gesamte Gültigkeitsdauer der Karte.

    COOL Karte

    Was wird dem Karten-Inhaber ermöglicht:Limit für das AufladenBezahlen beim Händler und im Internet / LimitsHöchster verfügbarer Betrag auf der KarteAbheben vom Geldautomaten (Rücktausch) / Limit
    Guthaben auf inaktive Karte aufladen, um diese verschenken zu könnenNur einmalig, maximal:
    3 500 CZK
    Nein3 500 CZKNein
    Registrieren und aktivieren auf der Homepage Wiederholt,
    maximálně:
    5 000 Kč za den
    5 000 Kč za měsíc
    Ano
    5 000 Kč za měsíc
    jen v ČR
    5 000 KčNe (1)
    … und außerdem müssen Sie in der Filiale der Tschechischen Post Ihre Identität nachweisenWiederholt, maximálně: 135 000 Kč za denJa
    250 000 CZK pro Monat
    250 000 CZKJa
    250 000 CZK pro Monat

    1) Rücktausch ist möglich bis 5 000 CZK für die gesamte Gültigkeitsdauer der Karte.

    Regeln für den Kauf und die Benutzung von Fahrausweisen in elektronischer Form, die im E-Shop jízdenkagw gekauft werden

    1. Einleitende Bestimmungen

    Diese Regeln für den Kauf und die Benutzung von Fahrausweisen in elektronischer Form, die im E-Shop jízdenkagw gekauft werden (nachfolgend kurz Regeln genannt), legen die Bedingungen für den Kauf und die Benutzung von Fahrausweisen in elektronischer Form (nachfolgend kurz GW-Fahrkarten genannt) fest in Zusammenhang mit der Beförderung in Zügen des Bahnunternehmens GW Train Regio a.s. (nachfolgend kurz Bahnunternehmen genannt) auf den regionalen Streckenabschnitten České Budějovice – Černý Kříž, Číčenice – Nové Údolí und Strakonice – Volary.

    Diese Regeln sind in tschechischer Sprache verfasst.

    Für den Kauf und die Benutzung der GW-Fahrkarte, die im E-Shop jízdenkagw (nachfolgend nur E-Shop genannt) oder am Schalter des E-Shops des Bahnunternehmens (nachfolgend nur Schalter genannt) oder des Vertragshändlers des Bahnunternehmens erworben wurde, gelten die Geschäftsbedingungen, deren Bestandteil sind:

    • Regeln für den Kauf und die Benutzung von Fahrausweisen in elektronischer Form, die im E-Shop jízdenkagw gekauft wurden,
    • Vertragliche Beförderungsbedingungen für den öffentlichen Personenverkehr des Bahnunternehmens GW Train Regio a.s., gültig für České Budějovice – Černý Kříž, Číčenice – Nové Údolí und Strakonice – Volary (nachfolgend kurz VBB genannt),
    • Aktuelle Preisliste mit den Fahrpreisen und weiteren Beträgen, die im Tarif des Bahnunternehmens (nachfolgend kurz Tarif genannt) angeführt sind.

    2. Schutz von personenbezogenen Daten

    Das Transportunternehmen erklärt hiermit, dass sämtliche personenbezogenen Daten als vertraulich gelten, nur für interne Zwecke gebraucht, nicht veröffentlicht sowie nicht an Dritte übermittelt oder sonst missbraucht werden. Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten richten sich das Transportunternehmen und der Verarbeiter nach den einschlägigen Gesetzen, insbesondere Gesetz Nr. 101/2000 Slg., über den Schutz von personenbezogenen Daten in geltender Fassung. Das Transportunternehmen ist berechtigt, mit der Verarbeitung von personenbezogenen Daten einen Dritten, als den Verarbeiter, zu beauftragen.

    Die vom Reisenden übermittelten Daten werden zum Zweck der Erbringung von Leistungen in Zusammenhang mit dem Kauf und der Benutzung von Fahrausweisen im E-Shop jízdenkygw, inklusive dem Anbieten von Leistungen des Transportunternehmens sowie dem Zusenden von geschäftlichen und Marketing-Informationen des Transportunternehmens in Form von E-Mails, gesammelt und verarbeitet.

    Beim Kauf eines Fahrausweises im E-Shop jízdenkygw oder bei der Registrierung im E-Shop erteilt der Reisende dem Transportunternehmen die Zustimmung zur Einholung und Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten. Der Reisende nimmt zur Kenntnis, dass die Übermittlung von personenbezogenen Daten freiwillig und befristet erfolgt und dass er seine Zustimmung schriftlich an der Adresse des Bahnunternehmens widerrufen kann.

    3. Fahrkarte im E-Shop kaufen

    Den E-Shop finden Sie an der Internetadresse jizdenkagw.cz

    Das Einkaufen im E-Shop ist durchgehend möglich, mit Ausnahme von Pausen für die Wartung des Systems. Reisende werden über die Pausen für die Wartung des Systems bzw. über außerordentliche Abschaltungen auf der Internetseite des E-Shops oder des Bahnunternehmens informiert.

    Eine GW-Fahrkarte kann im E-Shop frühestens 60 Tage und spätestens 10 Minuten vor der Abfahrt der Zugverbindung von der Einstiegsstation des Reisenden gekauft werden. Ein zum späteren Zeitpunkt gekaufter Fahrausweise, wird im Einklang mit den VBB vom berechtigten oder zuständigen Mitarbeiter des Bahnunternehmens als ungültig gewertet, falls in den VBB nichts anderes angeführt ist.

    Eine im E-Shop gekaufte GW-Fahrkarte gilt nur auf den Strecken und Verbindungen in den Zügen, die vom Bahnunternehmen betrieben werden.

    Kosten, die dem Reisenden bei der Benutzung von Fernkommunikationsmitteln im Zusammenhang mit dem Kauf der GW-Fahrkarte entstehen, hat der Reisende zu tragen.

    Den Kauf einer GW-Fahrkarte im E-Shop kann sowohl ein registrierter, als auch nicht registrierter Reisender vornehmen, wobei einige Fahrkartenarten, insbesondere Zeitfahrkarten, nur ein registrierter Reisender kaufen kann. Bei der Registrierung füllt der Reisende wahrheitsgemäß alle Pflichtfelder aus, d. h. er gibt seine E-Mail-Adresse (Login), seinen Vor- und Nachnamen, die Mobiltelefon-Nummer und sein Passwort ein. Mit der Bestätigung der Registrierung erteilt er gleichzeitig die Zustimmung zu den Geschäftsbedingungen. Danach werden dem Reisenden an seine E-Mail-Adresse Informationen zum Erstellen eines Benutzerkontos und zur Fertigstellung der Aktivierung seines Kontos gesendet. Erst nach der Aktivierung kann sich der Reisende mit der E-Mail-Adresse und dem Passwort anmelden.

    4. Zeitfahrkarten und kontaktlose Zahlkarte (nachfolgend kurz Karte genannt)

    Für das Pendeln in die Schule, in die Arbeit usw. bietet das Bahnunternehmen den Reisenden Zeitfahrkarten zu günstigeren Preisen an.

    Beim Reisen mit einer Zeitfahrkarte ist nicht ausschlaggebend, wie oft man reist, ob man nur in eine Richtung oder hin und zurück oder ob man nur auf einem Abschnitt der vorbezahlten Bahnstrecke reist. Mit einer Zeitfahrkarte kann man beliebig oft und wiederholt reisen. Die Bedingungen für die Zeitfahrkarten sind in den VBB angeführt. Die Kundenfreundlichkeit einer Zeitfahrkarte wird auch durch die Art des Erwerbs sowie der Benutzung abgerundet.

    Für Zeitfahrkarten verwendet der E-Shop einen universellen Träger oder auch Identifikator, und zwar eine kontaktlose Zahlkarte (nachfolgend kurz Karte genannt). Der Reisende kann als Träger für die Zeitfahrkarte seine eigene kontaktlose Zahlkarte (Debitkarte oder Kreditkarte) verwenden oder sich eine kontaktlose Prepaid-Zahlkarte beschaffen. Die kontaktlose Zahlkarte, die als Träger für die Zeitfahrkarte dient, kann von einer beliebigen Bank ausgestellt werden. Die Karte dient nur als Identifikator der Zeitfahrkarte. Auf die Karte können Informationen weder hochgeladen noch sonst übertragen werden, da die Zeitfahrkarte zur Karte nur in ihrer virtuellen Form zugeordnet ist.

    5. Kontaktlose Prepaid-Zahlkarte (nachfolgend kurz Karte genannt)

    Die Prepaid-Zahlkarte ist der ideale Träger für Zeitfahrkarten insbesondere für Kinder, Schüler, Studenten und weitere Reisende, die keine übliche Zahlkarte als Träger für ihre Zeitfahrkarte verwenden möchten.

    Im E-Shop werden in Zusammenarbeit mit unserem Partner, der Aktiengesellschaft Československá obchodní banka, a.s. (ČSOB), ausgesuchte Arten von Prepaid-Karten angeboten, wie z.B. Chytrá klíčenka (Smarter Schlüsselanhänger), Dobrá karta COOP (Gute Karte COOP) oder COOL karta COOL Karte). Das aktuelle Angebot an Prepaid-Karten finden registrierte Reisende im E-Shop unter „Karten verwalten“.

    Zu den Hauptvorteilen der Prepaid-Karte gehören insbesondere:

    • Die Karte ist anonym, an kein Bankkonto gebunden und kann ohne Vertragsunterzeichnung sowie ohne persönlichen Termin in einer Bank besorgt werden.
    • Man kommt nie ins Minus, da man nur das Guthaben verbrauchen kann, das auf die Karte aufgeladen wurde, d. h. die Karte ist bei Verlust oder Entwendung sehr sicher.
    • Da es sich um eine Mastercard Zahlkarte handelt, kann man damit überall dort bezahlen, wo es mit einer Zahlkarte möglich ist, sowie vom Geldautomaten abheben usw.
    • Der Kartenbesitzer behält immer den Überblick über alle realisierten Transaktionen. Alle Zahlungen werden auf dem Portal oder in der Mobile App angezeigt, und nach jeder Zahlung wird eine Info-SMS an die eingegebene Telefonnummer gesendet (die perfekte elektronische Geldbörse für Kinder).
    • Weitere Informationen zu den Prepaid-Karten erhalten Sie auf den Internetseiten der einzelnen Karten-Anbieter:

    6. Bestellung und Aktivierung der Prepaid-Karte im E-Shop

    Die Bestellung und Aktivierung der Prepaid-Karte kann nur ein registrierter Reisender durchführen. Zuerst meldet er sich in seinem Benutzerkonto mit seiner E-Mail-Adresse und dem Passwort an. In der Rubrik „Karten verwalten“ wählt er aus dem Angebot die gewünschte Prepaid-Karte aus, gibt die Art der Zustellung sowie Zustelladresse ein und nimmt die Bezahlung über das Paygate von ČSOB vor. Nach Erhalt der Karte aktiviert er diese entsprechend der jeweiligen Dokumentation zur Karte. Die Prepaid-Karte wird mittels SMS oder Registrierung auf dem Internetportal der Karte (je nach Kartentyp) aktiviert. Die Aktivierung ist nach dem Erhalt einer SMS mit der PIN zur Karte abgeschlossen. Nach der Aktivierung der Karte wird die Karte noch im E-Shop registriert.

    7. Karte im E-Shop registrieren

    Vor dem Kauf der Zeitfahrkarte muss der Reisende zunächst die Karte registrieren. Zuerst meldet er sich in seinem Benutzerkonto mit seiner E-Mail-Adresse und dem Passwort an. Dann kann er zu diesem Konto die Karte registrieren. Zu einem Benutzerkonto können mehrere Karten registriert werden.

    Die Registrierung der Karte wird in der Rubrik „Karten verwalten“ vorgenommen:

  • durch das Ausfüllen des Vornamens und Nachnamens des Reisenden,
  • durch die Wahl des Fahrpreises, der zur Karte erforderlich und dieser zugeordnet ist (die Inanspruchnahme eines Rabattes, Sonderfahrpreise oder vergünstigte Fahrpreise sind bei den einzelnen Fahrkartenarten beschrieben),
  • je nach der gewählten Art des Fahrpreises (bei Reisenden mit Anspruch auf Rabatt) durch das Ausfüllen eventueller weitere Daten, wie z.B. Geburtsdatum, Ablaufdatum des Ausweises für die Gewährung eines Rabattes, Hochladen eines Fotos usw.,
  • durch die Vornahme einer registrierenden Transaktion über das sichere Paygate von ČSOB. Nach dem Ausfüllen der erforderlichen Angaben zur Karte und dem Drücken der Taste „Bezahlen“, generiert das Paygate von ČSOB das sog. Token der Karte des Reisenden (der Betrag von 1,- CZK ist eine rein fiktive Transaktion zum Zweck des Generierens des Tokens der Karte und wird von der Karte nicht abgebucht). Dieser vom E-Shop verwendete Token ist der Identifikator (die Angabe), mittels welchem die Karte und die Zeitfahrkarte miteinander verknüpft werden. Im E-Shop des Bahnunternehmens werden keine Zahlungsangaben zu den einzelnen Karten verarbeitet oder gespeichert, da diese nur in der sicheren Umgebung des Paygates von ČSOB verarbeitet werden. Die Registrierung der Karte im E-Shop wird im Falle einer ungültigen Tokenisierung der Karte nicht durchgeführt. In so einem Fall erfüllt die Karte nicht die Bedingungen der Tokenisierung (sie ist zum Beispiel ungültig, blockiert usw.).
  • Nach erfolgreicher Registrierung wird in der Rubrik „Karten verwalten“ das Profil der registrierten Karte angezeigt.
  • Zum Benutzerkonto kann der Reisende mehrere Karten registrieren. Der registrierte Reisende kann nicht nur für sich Karten registrieren und verwalten sowie Zeitfahrkarten kaufen, sondern auch für andere Reisende, zu denen er eine nachweisliche Beziehung hat und für welche er berechtigt ist, zu handeln (z.B. Eltern für ihre Kinder u.Ä.). Der registrierte Reisende muss auf der Grundlage entsprechender Dokumente die Korrektheit der personenbezogenen Daten zur Karte, die er für einen anderen Reisenden verwaltet, auf ähnliche Weise nachweisen können, wie beim Nachweisen seiner eigenen personenbezogenen Daten. Der Reisende nimmt zur Kenntnis, dass er selbst die Verantwortung für die Risiken trägt, denen er sich mit diesem Schritt seitens eines anderen oder anderer Benutzer der Karte aussetzt.

    8. Zeitfahrkarten im E-Shop kaufen

    Eine Zeitfahrkarte kann sofort nach der Registrierung gekauft werden. Die aktuelle Übersicht der verschiedenen Arten von Sonderfahrkarten, die im E-Shop angeboten werden, finden Sie unter „Zeitfahrkarten“. Die GW-Zeitfahrkarte, die im E-Shop zur Karte des Reisenden gekauft wurde, ist nicht übertragbar. Die GW-Zeitfahrkarte kann im E-Shop sowohl ein registrierter als auch ein nicht registrierter Reisender kaufen. Zuerst meldet er sich in seinem Benutzerkonto mit seiner E-Mail-Adresse und dem Passwort an. Er sucht die konkrete Zugverbindung heraus und wählt dann im Bestellformular die Art des Fahrpreises je nach Anspruch des Reisenden. Er wählt die Karte aus, welche er der GW-Zeitfahrkarte zuordnet. Dann nimmt er die Zahlung über das Paygate von ČSOB vor.

    Die GW-Zeitfahrkarte muss im Zug laut VBB immer zusammen mit dem Träger, der Karte, zur Kontrolle vorgelegt werden. Bei der Fahrkarten-Kontrolle im Zug muss der Reisende seine Identität durch das Vorzeigen des Lichtbildausweises nachweisen, zu welchem die GW-Zeitfahrkarte ausgestellt wurde.

    9. Einzelfahrkarten im E-Shop kaufen

    Die aktuelle Übersicht der verschiedenen Arten von Einzelfahrkarten, die im E-Shop angeboten werden, finden Sie unter „Einzelfahrkarten“.

    Eine Einzelfahrkarte, sog. GW-Fahrkarte, im E-Shop kann sowohl ein registrierter als auch ein nicht registrierter Reisender kaufen.

    Eine im E-Shop gekaufte Einzel- GW-Fahrkarte ist nicht übertragbar. Die GW-Fahrkarte kann im E-Shop für einen oder mehrere Reisende gleichzeitig gekauft werden.

    Der Reisende sucht sich zunächst die konkrete Zugverbindung heraus und legt dann im Bestellformular den entsprechenden Fahrpreis gemäß den Ansprüchen des Reisenden fest, wobei die GW-Fahrkarte (der Fahrausweis) auch mehrere Arten von Fahrpreisen, inklusive Zusatzleistungen, wie z.B. Fahrrad, Hund, Gepäck usw., umfassen und gleichzeitig für einen oder mehrere Reisende bestimmt sein kann (unter Arten von Fahrpreisen weiter zu „Einzelfahrkarten“ und unter Posten weiter zu „Sonstiges (Fahrrad usw.)“), können höchstens 5 Arten von Fahrpreisen und Posten miteinander kombiniert, ausgewählt und in den Warenkorb gelegt werden, wobei die Personenzahl und Postenzahl nicht beschränkt sind. Falls mehr als 5 Arten von Fahrpreisen und Posten gewünscht werden, muss der Einkauf auf zwei oder mehrere GW-Fahrkartenaufgeteilt werden.). Zum Schluss werden der Vor- und Nachname sowie die E-Mail-Adresse des Reisenden eingegeben, an welche nach erfolgter Zahlung die Fahrkarte gesendet wird. Wird der Einkauf von einem angemeldeten (registrierten) Reisenden durchgeführt, sind die Felder E-Mail, Vor- und Nachname mit den Daten des registrierten Reisenden vorausgefüllt, wobei der Reisende seine Daten beim Einkauf ändern kann. Zusammen mit dem Absenden der Fahrkarte erteilt der Reisende seine Zustimmung zu den Geschäftsbedingungen und nimmt dann über das ČSOB Paygate die Zahlung vor. Nach der Eingabe und dem Absenden der Zahlungsangaben empfehlen wir, auf das Ergebnis der Verarbeitung zu warten. Die in der gesendeten Bestellung angeführten Daten werden vom Bahnunternehmen als korrekt erachtet.

    Nach erfolgter Zahlung wird dem Reisenden die GW-Fahrkarte im PDF-Format und gleichzeitig im PNG-Format an die E-Mail-Adresse gesendet, wobei beide Formate einen einzigartigen 2D-Code enthalten, der als Schutzmarke dient. Das Bahnunternehmen übernimmt keine Haftung für das Zustellen an die eingegebene elektronische Adresse des Reisenden, da ihre Funktionsfähigkeit ganz in der Zuständigkeit des Reisenden liegt. Falls mit einer GW-Fahrkarte mehrere Fahrgäste reisen, dann wird auf der Fahrkarte nur der Vor- und Nachname eines Reisenden angeführt, der die GW-Fahrkarte unbedingt bei sich tragen und vorzeigen muss. Dieser Reisende ist verpflichtet, bei der Fahrkarten-Kontrolle auch einen Lichtbildausweis mit seinem Vor- und Nachnamen vorzulegen, die mit dem Vor- und Nachnamen auf der GW-Fahrkarte übereinstimmen müssen, da andernfalls die GW-Fahrkarte ungültig ist. Alle Reisenden, die mit dieser einen GW-Fahrkarte abgefertigt wurden, werden als Reisende ohne gültigen Fahrausweis erachtet und bezahlen den Fahrpreis, auf welchen sie laut VBB Anspruch haben.

    Die Einzel- GW-Fahrkarte kann laut VBB im Zug zur Entwertung und zur Kontrolle vorgelegt werden, und zwar wie folgt:

  • als PNG-Datei (mit 2D-Code) auf dem Display eines mobilen Gerätes, bzw. auch als PDF-Datei (mit 2D-Code) auf dem Display eines mobilen Gerätes, oder
  • als ausgedruckte PDF- bzw. PNG-Datei in Papierform, im A4-Format.
  • In allen Fällen muss der Reisende bei der Fahrkarten-Kontrolle im Zug des Bahnunternehmens seinen Lichtbildausweis vorlegen, zu welchem die GW-Fahrkarte ausgestellt wurde. Die eventuelle PDF-Datei mit dem Fahrausweis, bzw. die PNG-Datei mit dem 2D-Code, muss der Reisende so speichern, damit diese bei der Fahrkarten-Kontrolle im Zug sofort angezeigt wird und die Anzeige nicht vom Netzempfang, Mobile-Daten-Empfang oder von der Kapazität des Akkus abhängig ist. Sollte das Gerät nicht einsatzbereit sein, muss der Reisende im Zug den Fahrpreis bezahlen, auf den er laut VBB Anspruch hat.

    10. Sonderfahrkarten im E-Shop kaufen

    Die aktuelle Übersicht der verschiedenen Arten von Sonderfahrkarten, die im E-Shop angeboten werden, finden Sie unter „Sonderfahrkarten“.

    Die Tages-GW-Fahrkarte ermöglicht:

  • das Reisen mit dem Zug im gesamten Netz der Böhmerwalder Bahnlinien auf den regionalen Verbindungen: České Budějovice – Černý Kříž, Číčenice – Nové Údolí und Strakonice – Volary (weitere Info finden Sie in den VBB),
  • die GW-Tageskarte ist den ganzen Tag bis Mitternacht gültig,
  • uneingeschränkte Anzahl von Fahrten und Zugverbindungen, inklusive eines Fahrrades und dazu höchstens eines Reisegepäcks und höchstens eines Hundes,
  • Einstieg und Ausstieg jederzeit und an jeder Station im Rahmen der Böhmwalder Linien (Šumavské linky),
  • eine im E-Shop gekaufte Tageskarte ist nicht übertragbar,
  • die GW-Tageskarte kann im E-Shop sowohl ein registrierter, als auch nicht registrierter Reisender kaufen.
  • Einkauf und Benutzung der Tages- GW-Fahrkarte ist ähnlich wie bei einer Einzelfahrkarte. Tageskarten finden Sie unter „Sonderkarten“. Zu einer Tageskarte können in den Warenkorb keine anderen Posten aus der Rubrik „Einzelfahrkarten“ oder „Sonstiges (Fahrrad usw.)“ eingelegt (hinzugefügt) werden (Bestandteil der Tageskarte sind auch die Posten Fahrrad, Hund, Reisegepäck und zwar jeweils in der Anzahl von 1 Stück). Die GW-Fahrkarte wird dem Reisenden im PDF-Format sowie gleichzeitig im PNG-Format an die beim Einkauf oder bei der Registrierung eingegeben E-Mail-Adresse gesendet. Beide Formate enthalten einen einzigartigen 2D-Code, der als Schutzmarke dient.

    11. Fahrkarten bezahlen

    Der Reisende bezahlt den Preis der im E-Shop gekauften GW-Fahrkarte auf eine der Arten, die im aktuellen Angebot an Zahlungsarten im E-Shop angeboten werden, insbesondere:

  • Online-Zahlung per Zahlkarte, herausgegeben von jedweder Bank, vom Typ Mastercard, Mastercard Electronic, Maestro, VISA, VISA Electron, V Pay, Diners Club und Discover (die Zahlkarte kann, muss jedoch nicht identisch sein mit der Karte, die der Reisende im E-Shop als den Träger der Zeitfahrkarte registriert hat),
  • Online-Zahlung per Zahltaste bei ČSOB und Poštovní spořitelna möglich,
  • Online-Zahlung mittels mobiler Geldbörse MasterPass, InCard Masterpass.
  • Die Zahlarten und Zahlungsmittel werden vom Partner des Bahnunternehmens, dem Bankinstitut Československá obchodní banka, a.s. (ČSOB) erbracht. ČSOB betreibt das Online-Paygate für Zahlkarten, das vollumfänglich den 3D-Secure-Standard unterstützt, der im E-Shop Zahlungen mittels Zahlkarten ermöglicht. Es handelt sich um eine moderne Lösung für die Akzeptanz von Zahlkarten online und in Mobiltelefonen. ČSOB unterstützt den höchstens Sicherheitsstandard 3D-Secure. Das Bahnunternehmen hat keinen Zugriff auf Informationen zur Zahlkarte des Reisenden, da alle Angaben zu den Zahlungen nur auf gesichertem Weg übermittelt werden, und falls 3D-Secure auch die Bank unterstützt, welche die Karte aushändigt, dann wird der Karten-Inhaber während der Online-Transaktion (Autorisierung) überprüft (authentifiziert). Das Paygate bietet dem Reisenden sowie Bahnunternehmen dasselbe Maß an Sicherheit, wie beim Bezahlen in einem Geschäft.

    Digitale Geldbörse Masterpass

    Ein globaler Zahlservice, der den Karten-Inhabern ermöglicht, bequem und sicher mit einem Smartphone (iPhone oder Android), bzw. Tablet in Online-Shops weltweit, zu bezahlen.

    Digitale Geldbörse nCard Masterpass

    Mobile App für das schnelle und bequeme Bezahlen per Karte mit dem Smartphone (iPhone oder Android), bzw. Tablet in Online-Shops weltweit.

    Online-Zahlung per Zahltaste bei ČSOB und Poštovní spořitelna

    Die Transaktion wird mittels Online-Zahlung im Rahmen des E-Bankings der ČSOB durchgeführt. Einem Kunden der ČSOB, bzw. Poštovní spořitelna / Era, wird als Reisendem im E-Shop ermöglicht, mittels Online-Zahlung (vorausgefüllte Überweisung) zu bezahlen.

    Sämtliche Daten zu den Transaktionen werden in gesichertem Umfeld der Bank ČSOB verarbeitet und gespeichert.

    Die im E-Shop gekaufte GW-Fahrkarte ist ein elektronischer Steuerbeleg laut Mehrwertsteuer-Bestimmung in geltender Fassung. Im Rahmen der Zustimmung zu diesen Regeln erteilt der Reisende auch seine Zustimmung zur Ausstellung und Zusendung eines Steuerbelegs in elektronischer Form.

    12. Kauf einer Fahrkarte und angebotene Serviceleistungen am Schalter des E-Shops des Bahnunternehmens

    Das Bahnunternehmen bietet im Einklang mit den VBB den Vorverkauf von Fahrkarten am Schalter des E-Shops des Bahnunternehmens oder der Vertragshändler des Bahnunternehmens an, wobei das Verzeichnis der Schalter zusammen mit den Öffnungszeiten auf der Homepage des Bahnunternehmen sowie in den VBB angeführt ist.

    Der Schalter bietet dem Reisenden einen ähnlichen Umfang an Dienstleistungen, die im E-Shop angeboten werden, wie z.B. die Registrierung einer weiteren Karte, den Verkauf von Zeitfahrkarten u.Ä., wobei auch Folgendes angeboten wird:

  • Prüfung der Ansprüche auf Sonderfahrpreise und vergünstige Fahrpreise (Schüler 6-14 Jahre und Student 15-25 Jahre) zur registrierten Karte,
  • Blockierung und das Aufheben der Blockierung einer Zeitfahrkarte, die einer Karte zugeordnet ist,
  • (Bei Verlust usw. der im E-Shop registrierten Karte muss die Karte blockiert werden zum Zweck der Blockierung von gültigen Fahrkarten, die der Karte zugeordnet sind, sowie auch der Karte, um die unbefugte Benutzung der Karte im E-Shop zu verhindern. Die Karte und die zugeordneten gültigen Fahrkarten können wieder freigeschaltet und im E-Shop weiterverwendet werden. Ein registrierter Reisender kann die Blockierung bzw. das Aufheben der Blockierung einer Zeitfahrkarte, die einer Karte zugeordnet ist, sowie auch der Karte dieses registrierten Reisenden vornehmen. Die Blockierung der Karte im E-Shop betrifft die Bank- und Zahlungsfunktionen der Karte nicht.)

  • Übertragbarkeit einer Zeitfahrkarte zwischen Karten eines registrierten Reisenden,
  • Änderung der Daten des registrierten Reisenden und der registrierten Karte,
  • Bearbeitung von Reklamationen laut VBB u.Ä.
  • Am Schalter des E-Shops kann die Fahrkarte in bar in Tschechischen Kronen oder per Zahlkarte bezahlt werden.

    Das Bahnunternehmen behält sich das Recht vor, den Umfang der am jeweiligen Schalter des E-Shops verkauften Fahrkarten festzulegen.

    13. Reklamationen

    Falls der Reisende beim Kauf einer GW-Fahrkarte im E-Shop im Einklang mit den Regeln vorgegangen ist, und es trotzdem bei der Herausgabe der GW-Fahrkarte zu Widersprüchen, zum unberechtigten Abziehen des Preises der GW-Fahrkarte ohne ihre Zustellung oder zu sonstigen Problemen gekommen ist, kann der Reisende eine Reklamation im Einklang mit den VBB geltend machen; die Reklamationsfrist beträgt höchstens 30 Tage ab dem Tag des Kaufs der GW-Fahrkarte.

    14. Schlussbestimmungen

    Das Bahnunternehmen ist berechtigt, diese Regeln zu ändern oder zu ergänzen.

    Diese Regeln treten am 20.11.2017 in Kraft.